Arbeitsdienst, KEIN Schießbetrieb am 4.5.2019

Es müssen dringend noch Arbeiten an der Schießanlage Hölltal erledigt werden, wir bitte um rege Teilnahme. Beginn 9:00 Uhr bis open end.

Erstellt am 29.04.2019

Zuerst einmal meinen ganz besonderen Dank an alle die beim letzten Arbeitsdienst mitgeholfen haben. Dieser Arbeitsdienst war seit langem der effektivste und motiviert einen das Ehrenamt gerne auszuüben! 

 

Nur durch diesen Zusammenhalt über die Hegeringe und den Schützenverein hinaus können wir die Arbeiten vorantreiben und bekommen die Anlage greifbar nahe fertiggestellt.

 

Wir müssen für kommenden Samstag dringend nachstehende Arbeiten erledigen:

 

1. Verlegen der Betonplatten im Bereich Schützenstand Kipphase sowie angleichen der Schotterfläche inkl. Splittschicht.    

   

2. Der Hauptweg zwischen Wurfscheiben –bzw. Skeet Anlage sowie Zugang Wurfscheiben sollen nachgeschottert und verdichtet   

    werden sowie Nachbearbeitung des Geländes durch Fräsen und anschließender Rasenansaat.

 

3. Aufräumen des Geländes auch im Bereich der ShotNetze (Holzbalken, Paletten sowie Folien usw.).

 

4. Nacharbeiten der Entwässerungsgräben im Hang und auf der Fläche sowie die Nachbearbeitung  

    der Sickerschichten der Dränagen im Bereich Kipphase.

 

5. Verlegen einer Dach-Entwässerungsleitung aus PVC SN 100, im Bereich Schützenstand Kipphase inkl. anpassen des Geländes.

 

 

Ich bitte die Hegeringleiter eindringlich, die Mitglieder weiterhin zu motivieren, sich an der Eigenleistung zu beteiligen; pro Hegering zwei Personen.

 

Desweiteren bitte den Mitgliedern mitteilen, dass an den Samstagen, an welchen Arbeitsdienst ist, der Schießbetrieb ausgesetzt werden muss!

Dies wird auch über die Homepage mitgeteilt!

 

Die Arbeitsvorbereitung habe ich mit Helmut Brückner besprochen.

 

Arbeitswerkzeug:

Stahl-Rechen, Schaufel usw..

 

 Für Eure Unterstützung herzlichen Dank im Voraus!

 

Grüße und Waidmannsheil

Architekt Dipl. Ing. (FH) Celestino Piazza

Erstellt am 29.04.2019
Zurück zur Übersicht